Thomas Hartl im – News – FC Kufstein – Gratis Vereinshomepage








Thomas Hartl im – News – FC Kufstein – Gratis Vereinshomepage



FC Kufstein

Thomas Hartl im

Fan-Zone
Live-Diskussion, Bildergalerien & mehr…
Einsteigen!

News

21.06.2012

Thomas Hartl im

Die beste Defensive der Saison hat es auch in das RLW-Team des
Jahres geschafft. Die Offensive wird von Spielern aus Salzburg dominiert.

TOR

Ferdinand Oswald (WSG Wattens)
Der  Bayer hatte großen
Anteil am Meistertitel der WSG Wattens . Er kassierte nur 14 Gegentreffer,
parierte Elfmeter und war in jedem Spiel ein sicherer Rückhalt, zusammen mit
seinen Vorderleuten eine oft unüberwindbare
Hürde.

ABWEHR

Lukas Jäger
(Altach Amateure)
Er wurde im Februar erst 18 Jahre alt und zählte die
gesamte Saison über zu den wichtigsten Spielern der Altacher.

Michael Steinlechner (WSG Wattens)
29 Spiele dabei, einmal
gesperrt gewesen. Er festigte die Abwehr und ließ gemeinsam mit Martin
Weissenbrunner kaum Torchancen der Gegner zu.

Martin Weissenbrunner (WSG Wattens)
Für ihn gilt das gleiche
wie bei seinem Teamkollegen. Er fehlte nur einmal und hatte mit seiner
verlässlichen Defensivarbeit großen Anteil am Meistertitel.

Thomas Hartl (FC Kufstein)
Er zählte auch während der
Negativläufe zu den Konstanten bei den Tirolern, brachte sich auch gut ins
Offensivspiel ein.

MITTELFELD

Manfred Pamminger (RB Juniors)
Der universell einsetzbare
Verteidiger brachte die nötige Routine in die junge Mannschaft. Wenn nötig in
der Defensive, aber auch offensiv war er mit neun Toren eine wichtige
Stütze.

Michael Perlak
(USK Anif)
Er konnte sich in unserer
Auswahl knapp gegen seinen Teamkollegen Raimund Friedl durchsetzen. Aus dem
Mittelfeld heraus sorgte er stets für Gefahr vor dem gegnerischen Tor und
erzielte elf Treffer.

Reinaldo Ribeiro
(FC Dornbirn)
Er war das Um und Auf in
der Dornbirner Mannschaft, die Drehscheibe im Mittelfeld mit andauernder
Torgefahr.

STURM

Marko
Vujic
(Austria Salzburg)
Seine Erfahrung ist bei jedem Auftritt zu
erkennen. Mit einem Treffer gibt sich der ex-aequo-Torschützenkönig nur selten
zufrieden, steuerte neben einem Viererpack und einem Hattrick auch noch sechs Doppelpacks bei.

Simon Zangerl (WSG Wattens)
Auf ihn war immer Verlass, als
einer der wenigen Offensivspieler von Wattens überstand er die Saison
verletzungsfrei und wurde auch noch Torschützenkönig.

Leonardo Barnjak (TSV St. Johann)
Die Torgarantie für die
Pongauer. Er erzielte 20 der insgesamt 43 Treffer und sicherte so einen soliden
Mittelfeldplatz.
 
Bericht: regionalliga.at
 

Empfehlen Sie uns weiter




watch more on

join us on

follow us on