TSV St. Johann auf – FC Kufstein




TSV St. Johann auf – FC Kufstein







FC Kufstein

FC Kufstein

Die offizielle Vereinshomepage

TSV St. Johann auf


Verein

FC Kufstein
Regionalliga West
23. Runde
0:2
(2:2)
Freitag, 26. April 2013, 19:30

Verein

TSV St. Johann

Sensationstour in der RLW!

Trainer Silberberger mahnte seine „Mannen“ schon über die ganze Trainingswoche: „wer gegen diesen Gegner mit angezogener Handbremse spielt erlebt eine Überraschung und richtig schlimm wird es wenn die St. Johanner in Führung gehen sollten“ – so der FC Kufstein Coach bei seiner Ansprache zu seinen Spielern. Genützt hatte diese Warnung nichts. Kufsteins Spieler fanden im Spiel gegen die Pongauer von Beginn an nicht die notwendige Einstellung und Konzentration. Es ist schlimm so etwas über eine Regionalliga Mannschaft sagen zu müssen.

Zum Spiel:

Ein verkorkster Beginn für den FCK. Schon vor dem Doppelschlag der Salzburger in der dritten (Krimbacher) und fünften Spielminute (Gürses) versuchte Torhüter Fabian Steidl, der die lasche Einstellung seiner Vorderleute sofort verspürte, mit lauten Kommandos wach zu rütteln. Geholfen hatte es an diesem Fußballabend nichts. Die Gäste führten nach fünf Spielminuten mit 2:0 und zeigten eindrucksvoll warum sie sich im Frühjahr auf einer Fußballtour der Regionalliga Sensationen befinden. Das Team von Trainer Franz Aigner musste sich in den fünf Frühjahrsrunden nur dem FC Red Bull Anif geschlagen geben. Holte bei den heimstarken Bregenzern einen Punkt, besiegte den Tabellenführer Liefering und blieb auch beim Tabellendritten Kufstein am Freitagabend mit den zwei schnellen Toren siegreich. Die Unterlegenen Festungsstädter fanden den Schalter für eine Korrektur ihrer zu laschen Einstellung zu Beginn ihres Spieles nicht – auch nicht über die gesamte restliche Spielzeit. Da nützte selbst die Halbzeit-Einwechslung des lange Zeit verletzten Kapitäns Patrick Schönauer und Jung-Familienvater Alexander Kögl für Daniel Steger und Stefan Schreder nichts. Auch die Einwechslung von Yigit Baydar ab der 69. Spielminute, mit der damit verbundenen Offensivaufstellung von Unterrainer, Kögl, Thaler, Baydar, Crnkic und dem vorgezogenen Treichl (abwechselnd mit Schönauer), trug zu keiner richtigen Verbesserung im Kufstein Spiel bei. Dazu hat Baydar immer noch mit dem verletzungsbedingten Trainingsrückstand von der Vorbereitungszeit her (viereinhalb Wochen Ausfall) zu kämpfen und hat laut Aussage seines Trainers die Lockerheit und Unbekümmertheit im Spiel, die ihn im Herbst noch auszeichnete verloren. Die FCK-Mannschaft hatte im Feld wohl mehr Spielanteile, jedoch in Strafraumnähe keine Durchschlagskraft. Das Bemühen dieses Spiel noch zu drehen war in den zweiten 45 Spielminuten den FCK-Spielern sehr wohl anzumerken, doch für eine Korrektur des Ergebnisses machte man den Gegner besonders im Abwehrbereich zu stark (zu viele ungenaue Pässe). Mit einer breiten Brust holten sich die Gäste diese drei Punkte und brachten in Kufsteins Stadtmitte die Festungsmauern der Josefsburg dadurch stark zum Erzittern. Nach der schnellen Führung spielten die Gäste auf das Endergebnis und waren nicht mehr richtig auf einen weiteren Treffer aus. Nur Mario Krimbacher rackerte sich im Offensivbereich während seiner gesamten Spielzeit (75 Spielminuten) ab und vollbrachte dort eine große Laufleistung. Alle anderen Spieler aus dem Pongau unterstützten im Kollektiv die Salzburger Abwehrarbeit, die aber in Kufstein keineswegs, wie vor einer Woche gegen den Tabellenführer Liefering, in eine reine Abwehrschlacht ausartete. Taktisch gut verschiebend und auch auf Zeit spielend gelang dieser St. Johanner Mannschaft eine weitere Regionalliga Sensation im Frühjahr 2013. Bei den Kufsteiner Spielern war wenigstens nach dem Spiel die Selbstkritik objektiv genug. Auch so etwas könnte ja der jungen Mannschaft aus dem Tiroler Unterland in Zukunft, gerade bei solchen Spielen und Gegnern, weiter helfen.

Umbro Fußballschuhe Speciali 4 Pro HG weiß/schwarz

Schlumberger

Verein
Regionalliga West
2. Runde
3:6
(2:2)
Dienstag, 11.06.2013, 19:00 Uhr

Werde geomix Insider!

FACEBOOK – FC Kufstein

Tabelle
  • Verein Sp. T D P
    1
    FC Liefering
    30 94:23 71 74
    2
    SV Austria Salzburg
    30 77:21 56 68
    3
    WSG Wattens
    30 73:49 24 59
    4
    FC Kufstein
    30 70:41 29 54
    5
    SC Bregenz
    30 58:43 15 50
    6
    FC Anif
    30 50:43 7 47
    7
    SV Seekirchen
    30 43:44 -1 43
    8
    FC Dornbirn
    30 48:51 -3 41
    9
    Wacker Innsbruck II
    30 60:60 0 40
    10
    TSV St. Johann
    30 39:44 -5 37
    11
    SCR Altach Am.
    30 41:49 -8 36
    12
    TSV Neumarkt
    30 47:69 -22 34
    13
    FC Hard
    30 36:64 -28 32
    14
    SV Wals Grünau
    30 37:69 -32 23
    15
    FC Andelsbuch
    30 32:75 -43 23
    16
    FC Pinzgau Saalfelden
    30 27:87 -60 12

Sponsoren
  • hervis
  • spar
  • kellys
  • ottakringer
  • viking
  • interspar
  • schlumberger
  • bodner-bau
  • raiffeinsenbank
  • kufstein
  • sparkasse-kufstein
  • volksbank-kufstein
  • kufstein-galerien
  • bhg
  • bank-austria
  • weko
  • wechselberger
  • tiroler-wasser-kraft
  • coca-cola
  • stadtwerke-kufstein
  • margreiter-dachdeckerei
  • moccador
  • wmc-haustechnik
  • winwin
  • alpquell
  • kronthaler
  • tiroler-tageszeitung
zurück
weiter







pixel