Hausbrunn feiert L.. – SC PoysdorfOffizielle Vereinshomepage




Hausbrunn feiert L.. – SC PoysdorfOffizielle Vereinshomepage







SC Poysdorf

SC Poysdorf

Die offizielle Vereinshomepage

Zum SC Poysdorf Shop

Hausbrunn feiert Last-Minute-Sieg gegen Poysdorf!

SV Hausbrunn
1. Kl Nord
9. Runde
3:2
(1:2)
Samstag, 28. September 2013, 14:00

Verein

SC Poysdorf

Der SV Hausbrunn gewinnt sein Heimspiel gegen den SC Poysdorf dank eines späten Kavecky-Treffers, wobei die Poysdorfer über eine Halbzeit lang zu zehnt auskommen mussten!

Poysdorf gelingt in Unterzahl der Pausenführungstreffer

Der SC Poysdorf nahm zu Beginn das Heft in die Hand und erspielte sich auch früh die ersten Halbchancen. Nach etwas mehr als zehn Minuten gingen die Gäste dann in Führung, Vojtech Malek schloss eine Einzelaktion, bei der er zwei-drei Gegenspieler stehenließ, mit dem 0:1 ab (12.)!

Es ist ein wichtiger Sieg, für uns zählt jeder einzelne Punkt.

Jürgen Hammer (Trainer Hausbrunn)

Danach blieb das Bild unverändert, jedoch nutzten die Gäste vorerst keine ihrer weiteren Möglichkeiten. Nach 25-30 Minuten fingen sich die Hausherren und so glichen sie auch schnell aus, Josef Herodes verwandelte einen Freistoß aus etwa 20 Metern (der durch ein Handspiel des Gegners zustande kam) direkt zum 1:1 (31.)! In den darauffolgenden Minuten passierte nicht allzu viel, ehe der Poysdorfer Klaus Lechner kurz vor der Pause scheinbar ein Blackout hatte, als er wegen einer Beleidigung die glatt rote Karte sah (42.)! Doch das sollte nicht die letzte nennenswerte Szene in der ersten Halbzeit gewesen sein, denn kurz danach spielte Vojtech Malek einen guten Pass zu Elmedin Karovic, der die Kugel ins lange Eck beförderte – 1:2 (45.)! Wenig später ging es in die Kabinen.

Spätes Kavecky-Tor besiegelt den Hausbrunn-Sieg

In der Halbzeitpause nahmen sich die Hausbrunner einiges vor und sie starteten auch gut in den zweiten Spielabschnitt. So kamen sie relativ schnell zum erneuten Ausgleich, nach einem Eckball stand Josef Herodes beim langen Eck, von wo aus er das Spielgerät zum 2:2 einschob (50.)!

Letztendlich hätten wir uns einen Punkt verdient.

Christian Seiter (Sektionsleiter Poysdorf)

Danach erspielten sich die Hausherren weitere teils sehr gute Möglichkeiten, die sie vorerst aber allesamt vergaben, etwa als Paul Engert zweimal alleine auf den gegnerischen Keeper zulief, jedoch nichts aus diesen Situationen machte. Die Poysdorfer kamen in Unterzahl auch immer wieder zu gefährlichen Konterchancen, unter anderem rettete der Gegner die Kugel zweimal auf der Linie. Die Zuschauer sahen also eine interessante Partie, deren Bild sich bis zum Ende nicht änderte. Die meisten Beobachter dachten dabei wohl, dass das Spiel mit einem Remis enden würde, doch dann kam der Hausbrunner Marek Kavecky nach einem Pressball eines Mitspielers an den Ball, den er zum 3:2 einschoss (89.)! Die Poysdorfer und auch einige Zuschauer sahen den Torschützen im Abseits, der Referee zählte den Treffer aber. Danach sollte auch nicht mehr viel passieren und so blieb es beim knappen Sieg des Heimteams.

Fazit: Die Zuschauer sahen ein (besonders in der zweiten Halbzeit) chancenreiches Spiel, bei dem die Poysdorfer lange Zeit in Unterzahl auskommen mussten. Möglicherweise wäre ein Remis gerechter gewesen, doch dank eines späten Treffers von Marek Kavecky konnten die Hausbrunner ihren vierten Saisonsieg bejubeln.

  • Jürgen Hammer (Trainer – SV Hausbrunn): "Aufgrund unserer Chancen in der zweiten Halbzeit haben wir die Partie nicht unverdient gewonnen, wir hätten den Sack aber früher zumachen müssen. Es ist ein wichtiger Sieg, für uns zählt jeder einzelne Punkt. Respekt auch vor den Poysdorfern, die in Unterzahl gekämpft haben und immer wieder gefährlich wurden."
  • Christian Seiter (Sektionsleiter – SC Poysdorf): "Wir haben bis zum ersten Gegentor gut gespielt, kurz danach haben wir dann die rote Karte gesehen. In der zweiten Halbzeit war es in der Unterzahl schwer, wobei wir aber trotzdem gute Konterchancen hatten. Letztendlich hätten wir uns einen Punkt verdient."

adidas Trainingsball Set Finale 2013/14

Volksbank

1. Kl Nord
11. Runde
1:0
(1:0)
Sonntag, 13.10.2013, 15:00 Uhr

Werde geomix Insider!

FACEBOOK – SC Poysdorf

  • Verein Sp. T D P
    1
    SC Neusiedl/Zaya
    5 18:5 13 15
    2

    SC Ladendorf

    6 18:3 15 14
    3
    ASV Hohenau
    5 14:3 11 13
    4
    SV Hausbrunn
    6 17:9 8 13
    5
    SC Kreuttal
    6 19:14 5 13
    6
    SC Großengersdorf
    5 16:7 9 12
    7

    SC Poysdorf

    6 14:10 4 12
    8
    SK Spannberg
    5 9:13 -4 7
    9
    FK Bockfließ
    5 8:13 -5 7
    10
    SCU Poysbrunn
    5 11:9 2 6
    11

    ATSV Auersthal

    6 16:16 0 6
    12

    SV Strasshof

    5 7:13 -6 6
    13
    SV Bad Pirawarth
    4 7:8 -1 4
    14
    FC Angern
    5 8:14 -6 4
    15
    SC Groß-Enzersdorf
    4 9:18 -9 3
    16
    SV Großkrut
    6 8:19 -11 3
  • Verein Sp. T D P
    1

    SC Ladendorf

    11 35:5 30 29
    2
    SC Neusiedl/Zaya
    11 34:7 27 29
    3
    ASV Hohenau
    11 33:11 22 26
    4
    SC Großengersdorf
    11 23:16 7 17
    5
    SC Kreuttal
    11 27:28 -1 16
    6
    SV Hausbrunn
    11 24:29 -5 16
    7
    SCU Poysbrunn
    10 24:22 2 15
    8
    SK Spannberg
    10 22:23 -1 15
    9

    SC Poysdorf

    10 21:23 -2 15
    10
    FK Bockfließ
    10 20:25 -5 13
    11

    SV Strasshof

    11 17:24 -7 13
    12
    SV Bad Pirawarth
    10 20:22 -2 11
    13

    ATSV Auersthal

    11 25:36 -11 7
    14
    SV Großkrut
    10 13:26 -13 7
    15
    SC Groß-Enzersdorf
    9 20:38 -18 7
    16
    FC Angern
    11 15:38 -23 4
  • Verein Sp. T D P
    1

    SC Ladendorf

    5 17:2 15 15
    2
    SC Neusiedl/Zaya
    6 16:2 14 14
    3
    ASV Hohenau
    6 19:8 11 13
    4
    SCU Poysbrunn
    5 13:13 0 9
    5
    SK Spannberg
    5 13:10 3 8
    6
    SV Bad Pirawarth
    6 13:14 -1 7
    7

    SV Strasshof

    6 10:11 -1 7
    8
    FK Bockfließ
    5 12:12 0 6
    9
    SC Großengersdorf
    6 7:9 -2 5
    10
    SV Großkrut
    4 5:7 -2 4
    11
    SC Groß-Enzersdorf
    5 11:20 -9 4
    12
    SC Kreuttal
    5 8:14 -6 3
    13

    SC Poysdorf

    4 7:13 -6 3
    14
    SV Hausbrunn
    5 7:20 -13 3
    15

    ATSV Auersthal

    5 9:20 -11 1
    16
    FC Angern
    6 7:24 -17 0

Sponsoren
  • schlemmer
  • adam-schmuck
  • remes
  • sparkasse-poysdorf
  • wiener-staedtische
  • wottle
  • volksbank
zurück
weiter







pixel