Unsere Chronik – SV WalchseeOffizielle Vereinshomepage




Unsere Chronik – SV WalchseeOffizielle Vereinshomepage






SV Walchsee

SV Walchsee

Die offizielle Vereinshomepage

Zum SV Walchsee Shop


SV Walchsee – Unsere Chronik



Eckpunkte seit 1972

Im Jahr 2012 wird der Sportverein Walchsee sein 40 jähriges Jubiläum feiern. Der Verein blickt somit auf eine langjährige, ereignisreiche und bis dato sehr erfolgreiche Geschichte zurück.

Gründung 1972

Im Mai 1972 fand im Gasthaus Kirchenwirt die Gründungsversammlung statt, mit dem Ziel der Gründung der Sektion Fussball im Rahmen des damaligen Sportvereines Walchsee, heute der Schiclub Walchsee. Der erste Sektionsleiter war Rudolf Buchauer. Bereits im ersten Vereinsjahr konnte der Verein 2 Mannschaften stellen, nämlich die Kampfmannschaft und eine Schülermannschaft. Seitens der vielen freiwilligen Helfer des Vereins und mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde wird an der Fertigstellung des Sportplatzes und Kabinenausbau gearbeitet.



1. Meistertitel & Aufstieg 1983

Im Jahr 1983 konnte die Kampfmannschaft unter Spielertrainer Siegmar Kreisern den Meistertitel in der 2. Klasse Ost feiern. Bereits im Meisterschaftsjahr 1983/84 konnte mit 5 Mannschaften am Meisterschaftsbetrieb teilgenommen werden – darunter 4 Nachwuchsmannschaften. Bereits in jungen Vereinsjahren zeigt sich, dass die Nachwuchsarbeit einer der wichtigsten Bausteine des Vereins ist.

2. Meisteritel & Aufstieg 1995

Im Jahr 1987 entstand schließlich aus der damaligen "Sektion Fussball" der Verein "SV Walchsee – Fussball". 1988 übernahm Dieter Wittlinger als Obmann die Verantwortung für den Verein und sollte dieses Amt für mehr als 15 Jahre ausüben.Unter seiner Führung konnte der Verein viele weitere Erfolge feiern. Darunter der Aufstieg der Kampfmannschaft unter Trainer Friedl Schwaighofer in die Gebietsliga im Jahr 1994/95. 1996 konnte auch das Projekt "Neubau Sportplatz mit Kabinengebäude" in Angriff genommen werden, das im Jahr 2000 feierlich mit der Sportplatzeröffnung abgeschlossen wurde. All dies konnte neben der Finanzierung durch die Gemeinde nur durch den massiven Arbeiteinsatz von mehr als 3.900 Arbeitsstunden seitens des Vereins ermöglicht werden.

Aufstieg in die Landesliga 2006

Wiederum konnte Friedl Schwaighofer als Trainer in Walchsee Akzente setzen und die Kampfmannschaft stieg 2005/06 erstmals in die Landesliga auf. Maßgeblichen Anteil hatte auch Stürmer Florian Loferer, der im Jahr 2006 sein 250. Meisterschaftstor für die Kampfmannschaft des SVW erzielte und somit als Vorbild für Jung und Alt auftritt.

Profi-Trainingslager in Walchsee

Seit einigen Jahren bekunden auch internationale Profiteams wie etwa Hansa Rostock, Hertha BSC oder Arminia Bielefeld ihr Interesse, ein Trainingslager in Walchsee zu verbringen. Ausserdem waren die türkische Nationalmannschaft, Rubin Kazan (RU) und auch FC Hearts of Midlothean (SCO) bereits im Ramsbachstadion zu Gast. Gemeinsam mit dem jährlichen Gästeturnier für auswärtige Mannschaften kann der Verein somit auch in Sachen Tourismus einen Beitrag für Walchsee leisten.

Nachwuchsarbeit & ehrenamtliche Dienste

In den letzten Jahren betreute der Verein regelmäßig 5 bis 6 Nachwuchsmannschaften, eine Damenmannschaft (bis 2008), die Altherren, eine IB und die Kampfmannschaft. Somit sind mehr als 120 Aktive Fussballer und Fussballerinnen im Verein aktiv.

Die Devise des Vereins des Vereins lautet seit Jahrzehnten: Kein Geld für auswärtige Spieler und Punkteprämien! Dadurch steht vor allem die ehrenamtliche Arbeit im Mittelpunkt des Vereins. Besonders wichtig sind hier die Leistungen der Nachwuchstrainer. Die Jugendleitung beziffert die Leistung der Nachwuchstrainer mit ca. 1.750 Stunden pro Jahr.

Umgerechnet ergibt dies bei einem hypothetischen Stundenlohn (die Nachwuchstrainer bekommen nur eine geringe Aufwandsentschädigung) von etwa EUR 15,– einen Beitrag von ca. EUR 26.000,–. Zählt man hier die Kosten für die Nachwuchsarbeit hinzu (Taxi, Trainerentschädigungen, Sportutensilien etc.), ergibt dies eine Leistung pro betreutem Kind in Höhe von ca. EUR 700,–. Der Verein übt somit eine wichtige gesellschaftliche Funktion u.a. in Form der Kinderbetreuung in der Gemeinde aus.

Jährlich werden mehrere Veranstaltungen wie z.B. das Zeltfest, Dorfturnier, Gästeturnier für auswärtige Mannschaften bzw. Teilnahme am Promenadenfest durchgeführt, um die jährlichen Ausgaben in Höhe von ca. EUR 50.000,– abdecken zu können. Ein Großteil dieser Ausgaben fließt in die Instandhaltung des Fussballplatzes bzw. des Gebäudes, der Aufrechterhaltung des Spielbetriebs etwa durch Ankauf von Sportutensilien oder Dressenreinigung bzw. in die Nachwuchsarbeit.

https://www.geomix-vereine.at/shop/nike_fc_barcelona_heim_trikot_2015_16_blau_rot-3084.htm

Dacapo

Landesliga Ost
14. Runde
-:-
(-:-)
Samstag, 26.03.2016, 15:15 Uhr

FACEBOOK

Partner
  • volksbank-walchsee
  • raiffeisen
  • alpenhof
  • dacapo
  • freisinger
  • wittlinger
zurück
weiter







pixel