3 Punkte zum Hinru.. – SV WalchseeOffizielle Vereinshomepage




3 Punkte zum Hinru.. – SV WalchseeOffizielle Vereinshomepage






SV Walchsee

SV Walchsee

Die offizielle Vereinshomepage

Zum SV Walchsee Shop

3 Punkte zum Hinrundenabschluss!


Verein

SV Walchsee
Landesliga Ost
13. Runde
2:1
(1:0)
Samstag, 31. Oktober 2015, 14:00
Ramsbachstadion

FC Bruckhäusl

Walchsee-Sieg durch Praschberger-Doppelpack.

Nach dem tollen Cupauftritt zuhause im TFV-Pokal-Achtelfinale gegen den Tirolligisten aus Imst stand für den SV Walchsee das letzte Spiel und Heimspiel der Herbstsaison gegen die seit sieben Spielen ungeschlagenen Bruckhäusler auf dem Programm. Detail am Rande: Walchsee-Coach Gerhard Gratt coachte vormals die Brooks und so hatte er ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten.

Das Spiel selbst war sehr ausgeglichen und kampfbetont. Die Gäste aus Bruckhäusl operierten viel mit weiten Bällen. Ein Schrecksekunde erlebten die Fans schon nach wenigen Minuten: Philipp Steinwender und Florian Moser stießen mit den Köpfen zusammen und der Bruckhäusler musste mit dem Krankenwagen ins Kufsteiner Hospital gebracht werden. Und auch Florian Moser musste kurze Zeit später ausgewechselt werden.

Der für Philipp Steinwender ins Spiel gekommene Christoph Huber hatte dann Chacnen zur Führung, aber nach Feiersinger-Flanke ging seine Volleyabnahme weit übers Tor und bei einem Schuss von ihm war Arno Haselmaier auf dem Posten. Die Walchseer hatten bei einem 30-Meter Freistoß Pech, der knapp über das Tor ging, aber auch Chancen von Matthias Kapfinger und Florian Praschberger blieben zunächst ungenutzt. Bis zur 36. Minute, da kam Florian Praschberger bei einer Kontersituation nach einem weiten Pass an den Ball und er schloß kaltschnäuzig zur 1:0-Führung für die Hausherren ab. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause.

Florian Silberberger oder vom Himmel in die Hölle

Der Bruckhäusler Offensivmann konnte dann in der 68. Minute den Ausgleich erzielen, nachdem bereits Michael Haaser bei einer Kopfballchance nicht erfolgreich abschließen konnte. Der Ausgleich fiel durch einen äußerst strittigen Elfmeter, den der gute Schiedsrichter Daniel Filo nach Hinweis seines Assistenten verhängte. Florian Silberberger nutzte die Möglichkeit und stellte per Elfmeter in der 68. Minute auf 1:1. Doch seine persönliche Freude währte nur kurz. Fünf Minuten später musste er wegen eines Foulspiels mit gelb-rot früher unter die Dusche als ihm recht war. In Überzahl versuchten die Hausherren dann nochmals alles und wurden in der 89. Minute belohnt. Florian Praschberger wurde bei einem Konter erneut ideal in Szene gesetzt, ließ per Drehung seinen Gegenspieler aussteigen und traf aus 16 Metern zum 2:1-Siegtreffer für Walchsee. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, denn Johannes Harasser machtevom eigenen Strafraum ein Solo über 80 Metern, nachdem die Brooks alles nach vor geworfen hatten. Zu vorletzt ließ er auch noch den Tormann aussteigen, doch zuletzt schob er den Ball dann in Minute 93 am Tor vorbei.

Fazit:

Walchsee schafft einen versöhnlichen Herbstabschluss und Bruckhäusls Serie reisst zum Ende der Herbstsaison. Den beiden Spielern Philipp Steinwender und Florian Moser wünschen wir gute Besserung und wir hoffen, dass das Kopfbrummen schon wieder vorbei ist.


Stimmen zum Spiel:

Gerhard Gratt, Trainer SV Walchsee: "Es war ein ziemlich ausgeglichenes Spiel mit einem auffälligen Schiedsrichterassistenten."



Thomas Luchner, Trainer FC Bruckhäusl:
"Das war heute eine schlechte Partie unserer Mannschaft. Die Leistung war heute enttäuschend. Der fünfte Platz ist trotzdem eine tolle Leistung."

 

QUELLE: FANREPORT.COM

https://www.geomix-vereine.at/shop/nike_fc_barcelona_heim_trikot_2015_16_blau_rot-3084.htm

Wittlinger

Landesliga Ost
13. Runde
2:1
(1:0)
Samstag, 31.10.2015, 14:00 Uhr
Ramsbachstadion

FACEBOOK

Partner
  • volksbank-walchsee
  • raiffeisen
  • alpenhof
  • dacapo
  • freisinger
  • wittlinger
zurück
weiter







pixel