21.Runde Wallern-F.. – USC WallernOffizielle Vereinshomepage


Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /www/htdocs/w017fda4/geomix-vereine.at/wp-content/plugins/wp-word-count/public/class-wpwc-public.php on line 123




21.Runde Wallern-F.. – USC WallernOffizielle Vereinshomepage









USC Wallern

USC Wallern

Die offizielle Vereinshomepage

geomix Soccer Store


Fußball Sale

21.Runde Wallern-Frauenkirchen 3:3 (0:1) Reserve 2:2


Verein

USC Wallern
II. Liga Nord
1. Runde
4:1
(2:1)
Sonntag, 12. August 2012, 17:00
Huldenweg 12

ASV Steinbrunn

Verrücktes Spiel endet mit einem remis.

Wallern war an diesem Sonntag stark Ersatzgeschwächt angetreten. Frauenkirchen mit nur 3 Frauenkirchnern in der Mannschaft
war Favorit und konnte mit dem 0:1 durch Carnota nach einer Eckballserie die Führung erzielen.
Mit dem 0:2 nach der Pause 53.Minute und einigen noch weiteren Chancen die Führung auszubauen schien das Spiel zugunsten für Frauenkirchen entschieden zu sein.
Doch mit dem Anschlusstreffer von Patrick Mayer nach schöner Vorarbeit von Michael Michlits kam Leben ins Spiel von Wallern in der 83.Minute.
 In der 85.Minute tanzte Gernot Oroszlan (rettete bei 0:2 auf der Linie) die Abwehr aus seinen Stangler verwertete
Michael Michlits zum Ausgleich.
Nun war Spannung im Spiel und nach einem Eckball wurde Mayer von einem Verteidiger umgerissen den fälligen Elfer verwandelt Markus Janisch in der 88.Minute zur Führung.
Doch Frauenkirchen gab nicht auf und erzielte in der 92 Minute durch einen Direkteckball noch den verdienten Ausgleich.

II. Liga Nord: Wallern – Frauenkirchen, 3:3 (0:1)

Wallern und Frauenkirchen boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:3. Der vermeintlich leichte Gegner war Frauenkirchen mitnichten. Der Gast kam gegen Wallern zu einem achtbaren Remis. Das Hinspiel bei Frauenkirchen hatte Wallern schlussendlich mit 3:0 gewonnen.

Patrik Carnota brachte Frauenkirchen in der 18. Minute nach vorn. Zur Pause behielt Frauenkirchen die Nase knapp vorn. Zu Beginn der zweiten Halbzeit baute Frauenkirchen den eigenen Vorsprung aus. Valachovic Simon traf zum 2:0 (54.). Patrick Mayer versenkte den Ball in der 83. Minute im Netz von Frauenkirchen. Michael Michlits glich nur wenig später für Wallern aus (85.). Markus Janisch war es, der in der 88. Minute den Ball im Tor von Frauenkirchen unterbrachte. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Malik Cirak den Ausgleich (90.). Die 3:3-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als Schiedsrichter Claus Wisak die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte Wallern nur sechs Zähler.

Seit drei Begegnungen hat Frauenkirchen das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Das Remis bringt Frauenkirchen in der Tabelle voran. Frauenkirchen liegt nun auf Rang zehn. In der Verteidigung von Frauenkirchen stimmt es ganz und gar nicht: 38 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

USC Wallern – SC Frauenkirchen

3 : 3 (0 : 1)

Sonntag, 07.05.2017, Schiedsrichter Claus Wisak

Tore:

18′ Patrik Carnota zum 0:1

54′ Valachovic Simon zum 0:2

83′ Patrick Mayer zum 1:2

85′ Michael Michlits zum 2:2

88′ Markus Janisch zum 3:2

90+2′ Malik Cirak zum 3:3

USC Wallern:

Gelbe Karten: Markus Janisch, Michael Michlits, Patrik Summer, Patrick Mayer

SC Frauenkirchen:

Gelbe Karten: Kevin Bors, Benjamin Kladivko, Gabor Vayer

Heim Auswärts