B-Jugend gewinnt gegen Anker Wismar 4:3 – News – VfL Bergen 94 e.V.Gratis Vereinshomepage








B-Jugend gewinnt gegen Anker Wismar 4:3 – News – VfL Bergen 94 e.V.Gratis Vereinshomepage



VfL Bergen 94 e.V.

B-Jugend gewinnt gegen Anker Wismar 4:3

Fan-Zone
Live-Diskussion, Bildergalerien & mehr…
Einsteigen!

News

15.08.2012

B-Jugend gewinnt gegen Anker Wismar 4:3

Erster Sieg im ersten Spiel für die B-Jungs des VfL Bergen.
Am ersten Spieltag der Saison kam Anker Wismar ins Ernst-Moritz-Arndt-Stadion in Bergen um gegen die B-Junioren des VfL Bergen zu spielen. Auf dem Zettel waren die Wismarer natürlich der glasklare Favorit. Aber die Insulaner wussten, dass sie in der Vorbereitung super trainiert hatten und mit ihrem Trainingslager in Thiessow die endgültige Kondition getankt hatten. So gingen sie voller Mut und Konzentration ins Spiel. Da es das erste Spiel war, das beide Mannschaften so richtig zusammen spielten, gab es eine hektische Anfangsphase. Aber die Heimmannschaft stand von Anfang an gestaffelt und verschoben super zum Ball. Und aus dem Gewusel heraus, konnte sich Marc Klöckner gegen zwei Leute behaupten und das 1:0 erzielen. Das war ein erster Paukenschlag für die Gäste aus Wismar, die schon vor der Saison mit als Staffelfavorit gehandelt wurden. Die Jungs des VfL spielten konzentriert weiter und machten natürlich nicht allzu viel nach vorne, denn schon ein Konter könnte alles aus dem Konzept bringen. Die Gäste aus Wismar operierten nur mit langen Bällen und die wurden von der Bergener Hintermannschaft entweder ins Aus geschlagen oder super abgefangen. Nachdem die Gäste ein bisschen zu weit aufgerückt waren, waren die beiden schnellen Stürmer der Insulaner sofort zur Stelle und es war wiederum Marc Klöckner der zum 2:0 einschob. Jetzt konnten die Bergener von hinten noch ruhiger heraus spielen. Sie hatten die Hansestädter im Griff und vor allem die Abwehrspieler der Gäste wurden vollkommen beschäftigt. Und in der 28. Spielminute spielte Florian Wollny einen hervorragenden Pass auf Marc Klöckner der den Hattrick perfekt machte. Wismar brauchte die Pause, aber bis zu dieser, waren noch 10 Minuten zu spielen. Die Insulaner versuchten gleich alles klar zumachen bevor sie in die zweite Halbzeit gingen. Aber kaum haben sie ein bisschen höher verteidigt, schon bekamen sie einen Konter zum 3:1. Die Gäste bauten sich auf, aber Marc Klöckner war an diesem Tag einfach nicht zu stoppen. Er nahm sich den Ball und zog von der Strafraumgrenze ab. Dieser nahm den Weg ins Tor zum 4:1. Das war der Pausenstand. In der Halbzeit wurde den Insulanern gesagt, dass sie eine super erste Halbzeit gespielt hatten, aber so weiter spielen müssten um zu gewinnen. Und das taten sie die ersten 12 Minuten auch. Sie ließen nichts anbrennen, doch in der 55. Minute war es dann soweit. Das 4:2 war durch einen Lupfer vom Wismarer Spieler gefallen. Es wurde wieder enger. Es schien so als ob sich die Wismarer nochmal aufbäumten. Und so war es auch, denn nur 5. Minuten später fiel durch einen verlorenen Zweikampf schon das 4:3. Die Bergener machten die Gästemannschaft durch ihr schlechtes Passspiel stark. Es wurde nochmal ein richtiger Krimi. Die Insulaner hatten dann auch noch ein bisschen Glück. Denn die Gäste aus Wismar trafen noch einmal den Pfosten und ein paar gute Schüsse konnten super pariert werden vom Torwart des VfL Bergen. So hatten sie zum Schluss noch einmal Glück, aber konnten einen wichtigen dreier, in Sachen Klassenerhalt sichern und in Bergen lassen.
Aufstellung: Niklas Krüger, Felix Meier, Florian Gebhardt, Tim Vergils, Tom Kircher, Max Bülow, Paul Vieth, Sebastian Handschug(Tom Westphal), Robert Gasnik, Florian Wollny, Marc Klöckner, Christoffer Stoll, Oliver Kleinert

Empfehlen Sie uns weiter




watch more on

join us on

follow us on