Gästebuch – VfL FROHNLACH – Offizielle Vereinshomepage




Gästebuch – VfL FROHNLACH – Offizielle Vereinshomepage






VfL FROHNLACH

VfL FROHNLACH

Die offizielle Vereinshomepage

VfL FROHNLACH – Gästebuch

 


Gästebucheintrag verfassen



Smiley einfuegen:
:)
:(
:D
:o
8O
:?
8)
:x
:p



Erstellt von FAN muss jetzt raus am 18.01.2013 um 12:06 Uhr

Ich kann den Vorschreibern nur Recht geben. Was da im Moment abläuft, macht den Ruf, den sich der VFL in den letzten 20 Jahren, seitdem ich dort bin, aufgebaut hat, in kurzer Zeit zu nichte.
Unter Willi Schillig hätte und hat es solche hin und wieder zurück und doch anders Dinge nicht gegeben. ( Falls doch war die Führung damals zumindest so clever sich nicht von der Presse aufziehen zu lassen= amatuerhaft, das macht jeder Bezirksligist wesentlich besser)
Wenn das mittlerweile enorm schwierige, aber noch möglich Ziel Klassenerhalt realisiert werden soll, dann doch nicht mit einem Trainer, den viele Spieler nicht wollen und der seine Qualitäten bisher nicht auf die Mannschaft übertragen konnte.( Zeit dafür war genug und in der Regel geben Trainerwechsel doch einen Schub und eine Leistungssteigerung. Davon war leider gar nichts zu sehen). Natürlich weiss man als Außenstehender nicht, ob der Brauni das Amt übernommen hätte, aber rein logisch gedacht, wäre er der Mann gewesen. Er hätte die Mannschaft körperlich top fit gemacht und ist ein längjähriger Spieler mit wahrscheinlich wesentlich mehr Herz für den VFL, als ein Trainer mit einer Ellenlangen Liste an Stationen. ( in Weismain hat er auch mal gespielt, damals war er vorher meines Wissens nach in Enlgand) Das sollte euch mal zu denken geben.
Als langjähriger Fan macht man sich viele Gedanken, ob man sich das noch antun muss und ob die Führung zum Wohle dieses Traditonsvereins, der unsere Region representiert, handelt.
Die treuen Fans tragen alle 2 Wochen 8,50 Euro ans Kassenhäuschen und werden im Moment irgendwie nur verar….

Erstellt von Frank ? am 16.01.2013 um 18:21 Uhr

Keine Reaktion. Ist irgendwie schade. Die paar Änderungen, die es in der Zeitung zu erfahren gab, die sind ja wohl nicht das was ursprünglich seitens der Vorsitzenden angedacht war, oder?

Erstellt von Frank ? am 07.01.2013 um 18:49 Uhr

Große Worte standen in den Medien nach dem Schicksalsgespräch von Anfang Dezember. Leider hat man seitdem nichts mehr gehört? Sind jetzt Spieler gegangen oder gar – wie angekündigt – gegangen worden. Gab es Konsequenzen im Team?
Als regelmässiger Zuschauer würde mich dies schon interessieren. Aber anscheinend versucht man durch Ruhe Gras über die Sache wachsen zu lassen um dann letztendlich unverändert so weiter zu machen wie bei den letzten "extrem schlechten Spielen vor der Winterpause". Da werde ich dann als Zuschauer aber nicht mehr dabei sein.

Erstellt von Außenstürmer am 28.12.2012 um 21:28 Uhr

Habe gehört, daß der Trainer nicht auf der Weihnachtsfeier war. Ich denke das zeigt sehr deutlich was der vom VFL und vor allem von der/den Mannschaft/en hält (dabei wäre so eine Veranstaltung eine gute Möglichkeit aufeinander zu zugehen). Aber nach der Aktion von K. Schillig kann er sich eh alles erlauben. Der wird auch noch das letzte bisschen Porzellan zerschlagen.

Erstellt von Dieter Schirmer am 23.12.2012 um 13:50 Uhr

Ich wünsche allen Funktionären, Spielern und vor allen den treuen Fans (gehöre ich auch dazu)fröhliche, ruhige(was schwierig sein wird) und besinnliche Weihnachtsfeiertage. Sowie
die Hoffnung auf ein erfolgreiches mit vielen sportlichen Höhepunkten(was ebenfalls schwierig werden sollte) Jahr 2013!!!

Erstellt von Markus Außenstehender am 20.12.2012 um 14:24 Uhr

Ich verstehe an den Geschehnissen der letzten Tage nur nicht, wie man gedenkt, dass es weitergehen könnte?
Wie sollen der Trainer – als bereits entlassener und erneut eingestellter, der die Spieler derart kritisiert – und die Spieler – die ja wenig gutes an dem Trainer zu lassen scheinen – beim Trainingsauftakt vernünftig zusammenarbeiten?
Charaktersache wäre es, wenn der Trainer und die entsprechenden Spieler von sich aus einen endgültigen Schlussstrich ziehen und gehen – zum Wohle des Verein

Erstellt von harald Klein am 19.12.2012 um 21:25 Uhr

Was für ein Chaos beim einstigen Aushängeschild im Coburger Raum. Ich kann dem Kapitän Bastian Renk nur zustimmen, Willi Schillig hat das nicht verdient was jetzt abläuft. Sein kompetenter Sohn hat es zusammen mit der überzeugenden Vorständin in sehr kurzer Zeit geschafft einen ganzen Verein sportlich zu ruinieren. Die Verpflichtung von Trainer Schöll war ein Schlag ins Wasser und nun will man Spieler wegjagen. Inkompetenz und Fehleinschätzung in Potenz !!! Trostlose und blamable Rückrunde Rückrunde wird folgen, denn von den Spielern wird sich kaum einer für Euch zerreissen, Ich werde kein Spiel mehr besuchen wenn sich nichts ändert. Nutzt die Pause jetzt und rauft Euch zusammen, lasst Stefan Braungardt ( kennt die Bedingungen ) das Kommando übernehmen, oder holt Euren damals erfolgreichen Dieter Kurth ( angeblich hat er seinen Rücktritt schon bereut ) wieder zurück . Wenn der Verein vielleicht trotz Abstieg weiter existieren soll, dann jetzt das machen, was wohl schon beschlossene Sache war. Schöne Feiertage wünsche ich allen !!

Erstellt von Außenstürmer am 16.12.2012 um 11:52 Uhr

Habe gerade den Artikel in der gestrigen Frankenpost gelesen. Laut eigener Aussage hat Klaus Schillig einen Vorstandsbeschluß nach einem Telefonat mit einem langjährigen Anhänger – bin ich übrigens auch – gekippt und kurz einmal die gesamte Vorstandschaft – und natürlich auch Stefan Braungardt- vorgeführt. Michael Werner hat sein Amt niedergelegt , bin mal gespannt wie lange. Und alle diese Leute mokieren sich über den Charakter der Spieler! -Wahnsinn oder ? –
Ach übrigens : Nein, ich bin kein Spieler!

Michael Werner hat geäußert, er muss sich die Situation überdenken. Die entsprechenden Gespräche laufen. So lange lässt er sein Amt ruhen.

Erstellt von Vertrauter VfL am 13.12.2012 um 09:00 Uhr

@Michael Werner! Korrekt: Dieter Kurth wurde nicht entlassen, er ist von alleine gegangen!
Dieter Kurth war noch nie mein Chef!
Wenn Frau Schön, Klaus Schillig und Michael Werner das nicht mitbekommen haben, haben Sie was verpasst!!!
Was hättest du den für Reaktionen erwartet?
Infos nach außen? Das viele Spieler unter Christoph Böger trainiert haben und ihn kennen, ist nichts neues! Angeblich wurde der Vorstand von Spieler informiert, wie die Lage ist! Wer, wie, warum das gemacht hat, entzieht sich leider meiner Kenntnis und möchte auch keine falsche Namen nennen, deswegen werde ich auch nichts dazu sagen! Viele dürften aber wahrscheinlich nicht in Frage kommen! Aber es kann mir doch keiner erklären, wenn die Zeitung so einen Artikel schreibt, das hier im Verein keiner von den Umständen gewusst hat! Sollte das nicht so sein, macht das die Situation ja noch viel schlimmer! Und die feine englische Art, gibt es definitiv nicht "mehr" beim Fußball!

Erstellt von Ohr am TEam am 12.12.2012 um 21:58 Uhr

@Michael: Da hst Du recht. Namen gehören genannt. Aber ich verstehe einiges nicht. In der Presse steht zum einen, der Franz Stegner hat sich für den Andreas Schöll ausgesprochen. Dann revitiert die Vorstandschaft anscheinend aufgrund der finanziellen Zugaben ihren Entschluss, den Trainer zu entlassen. Und dann sagt Franz Stegner plötzlich, dass er deswegen kein Geld merh gibt. Alles irgendwie zweifelhaft. Genauso wie die Aussage von FS, er weiß es seit DO. Und andererseits die Aussagen des Vereins, man habe sich erst am Wochenende entschieden. Komisch, komisch, unglaufwürdig. Zumindest einer vom gesamten Komödienstadel.


Nike und Adidas Sale

Stechert - Stahlrohrmöbel

Landesliga Nord-Ost
32. Runde
-:-
Verein
(-:-)
Sonntag, 08.05.2016, 15:00 Uhr
Willi-Schillig-Stadion

FACEBOOK

Sponsoren

Partner
  • willi-schillig-polstermoebel-frohnlach
  • fa-koutsch-web-design
  • stechert-stahlrohrmoebel
  • autohaus-bender-gmbh-co-kg
zurück
weiter








pixel